Was ist Yoga?

 

Bei dem Begriff Yoga denken die meisten Menschen an Verrenkungen und ekstatische Meditation.

Vielmehr ist es eine Wissenschaft die ein glückliches, ausgeglichenes und gesundes Leben anstrebt.

Yoga soll eine Einladung sein, sich selbst besser wahrzunehmen und mit Hilfe der verschiedenen Techniken Wohlbefinden auf der gesamten körperlichen, geistigen und seelischen Ebene zu erfahren.

 

Die Techniken:

 

  • Körperübungen

  • Atemübungen

  • Entspannung

  • Meditation

  • Positive Lebenseinstellung

 

 

Körperübungen:

Diese Übungen helfen uns Kraft und Beweglichkeit zu steigern, jedoch steht die Schulung der Körperwahrnehmung klar im Vordergrund.

Deshalb spielt deine Fitness keine Rolle, denn Yoga ist kein Leistungssport. Der achtsame Umgang mit deinem Körper schafft jedoch die Basis mit der du dein volles körperliches Potential erreichen kannst.

 

Atemübungen:

Übungen, wie zum Beispiel die volle Yogaatmung, bei der der ganze Atemraum genutzt wird, steigern Vitalität und Stoffwechsel des Körpers. Bewusstes Atmen fördert die Lebensenergie (Prana).

 

Entspannung:

Das bewusste Lenken der Aufmerksamkeit durch den Körper führt zu einem Entspannungszustand, der die körpereigenen Erneuerungsprozesse auf Hochtouren kommen lässt.

 

Meditation:

ist im Grunde nichts anderes als völlige Präsenz, in welcher die Gedanken zur Ruhe kommen.

Unser eigentlicher Seins-Zustand, zum Beispiel wenn einen die Schönheit der Natur zum Staunen bringt und man tiefe Freude empfindet. Das ist Meditation.

Der Moment des Staunens unterbricht den Strom der Gedanken und es entsteht Raum für reines „Bewusst-sein“.

Mit den Meditationsübungen entwickelt man mehr Achtsamkeit, welche uns speziell im alltäglichen Leben zu mehr Gelassenheit und Freude verhilft.

 

Positive Lebenseinstellung:

Die Grundvoraussetzung für ein glückliches und erfülltes Leben.

Es ist der Blickwinkel der unsere Realität bestimmt: Ist das Glas halb voll oder halb leer?

Versuche das Positive in deinem Leben zu sehen und es wird dir leichter fallen das Gute in jeder Situation zu erkennen.

Umso positiver deine Einstellung, umso mehr Gutes wird dir widerfahren: das Gesetz der Anziehung.